UEber den sinn laest sich streiten allerdings hat sich dieses kleine tool schon oft als nuetzlich erwiesen.

Vorallem ist es intresannt zu sehen das die browser alle eine limitation eingebaut haben:

IE 8: 64 FPS

FF:  100 FPS

Safari: 65 FPS

Google Chrome: 250 FPS


//fps by 2DA Ver.: 0.01

    var FPSDIV;
    var fpscount = 0;
   var Sekunden = 0;
   
    var closure = function (){FPS();};
    this.bla = window.setTimeout(closure, 30);

    function FPS() {
   
        FPSDIV = document.getElementById("fps");

            var fpscalc = function ()
            {
               var Sekunden2 =  new Date().getSeconds();
               if(Sekunden != Sekunden2)
               {
                    FPSDIV.innerHTML = fpscount;
                    Sekunden = Sekunden2;
                    fpscount = 0;
               }
               fpscount++;
          };
          
        this.bla = window.setInterval(fpscalc, 1);
    }

 


<script type="text/javascript" language="javascript" src="fps.js"></script>

<div id="fps" style="width:200px;float:left;" ></div>

Ich weis der Code ist nicht ideal. ich bin in javascript nicht zuhause. es funktioniert mehr brauch ich nicht🙂

Safari anmerkung:

Der Safari legt ein seltsames verhallten an den Tag. Zum ersten sind die schwankungen der frames in keinen anderen browser so auffallend. Dazu kommt noch das waerend jeder andere Browser die javascript bearbeitung einfriert waerend er minimiert ist steigert der safari seine frameslimit auf 100 FPS. Sobald ein anderes fenster activ ist springt die anzeige in dem bereich zwischen 60 und 75 FPS hin und her.